Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg

Home Sonderthemen Gesundheit Kleine Tipps mit großer Wirkung
09:12 06.06.2019
Eine zusätzliche Beleuchtung erleichtert das Lesen. FOTO: DBSV (FRIESE)
Klotz & Vogel Brillen GmbH
Augenoptik-Hörgeräte Wehmeyer GmbH
Staaks Augenoptik
Anzeige

LANDKREIS. Vielen Menschen mit Seheinschränkung ist nicht bewusst, dass eine gute Beleuchtung äußerst effektiv dazu beitragen kann, den Alltag zu erleichtern. Der Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) und seine Mitgliedsorganisationen legen deshalb beim diesjährigen Sehbehindertentag am 6. Juni den Fokus auf das Thema „Licht und Beleuchtung“ – und geben folgende zehn Tipps für die Wohnung:

- Die Grundausleuchtung der gesamten Wohnung sollte gleichmäßig, ausreichend hell, blendfrei, schattenarm und flimmerfrei sein.

- Eine indirekte Beleuchtung über helle Wände und Decken ist gut geeignet für dunkle Raumteile oder als Ergänzung.

- Testen Sie, ob Sie mit kaltem oder mit warmem Licht besser zurechtkommen.

- Wo gearbeitet, gelesen und gebastelt wird, ist eine zusätzliche Arbeitsplatzbeleuchtung nötig.

- Wählen Sie Leuchten, bei denen man keine direkte Sicht auf die Lichtquelle hat.

- Versuchen Sie, Blendung zu reduzieren: beispielsweise durch Lamellen oder Vorhänge an Fenstern sowie durch matte Fußböden und Arbeitsflächen.

- Mit dimmbaren Leuchten kann man gut auf unterschiedliche Lichtverhältnisse und Veränderungen beim Lichtbedarf reagieren.

- Bewegungsmelder, die beim Betreten eines Raums automatisch das Licht anschalten, sind oft die bessere Lösung als Lichtschalter.

- Bringen Sie Beleuchtung unter Hängeschränken nicht zu weit hinten an. Licht in Schränken erleichtert das Finden von gesuchten Sachen – zum Beispiel von Kleidung.

- In vielen Situationen ist eine Stirnlampe nützlich. Unterwegs sind Taschenlampen und kleine, klappbare Leuchten hilfreich. r

LANDKREIS. Laut Zahlen der Weltgesundheitsorganisation WHO gibt es mehr als eine Million sehbehinderte Männer, Frauen und Kinder in Deutschland. Um auf die Bedürfnisse dieser Menschen aufmerksam zu machen, hat der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband 1998 einen eigenen Aktionstag eingeführt: den Sehbehindertentag. Er findet jährlich am 6. Juni zu einem bestimmten Thema statt. r

Datenschutz