Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg

Home Sonderthemen Familie/Kinder/Senioren Privatschulen
10:17 26.01.2019
Denkspirale
Anzeige

Bornstraße 20  
31542 Bad Nenndorf 
Tel. (0 57 23) 9 41 80 

Schulleiter: Torsten Lindner 
E-Mail: cjd.schule@schlaffhorst-andersen.de 
Internet: www.stimmprofis.de
Schülerzahl: 130 
Anzahl der Lehrer: 35 
Altersdurchschnitt der Lehrer: 48 Jahre 
Durchschnittliche Klassengröße: 21 Schüler 
Schwerpunkte: Vorbereitung auf medizinisch-therapeutische, pädagogisch-psychologische und musisch-künstlerische Berufstätigkeit; sechs Monate Praktikum
Ausbildungsbeginn: Februar und August
Voraussetzungen: Realschulabschluss oder Abitur; musikalische Grundkenntnisse; Gesundheit an Stimme, Sprache und Gehör; erfolgreich absolvierte Aufnahmeprüfung.
Infotage: 16. Februar, 25. Mai, 28. September und 9. November 2019 (jeweils von 10 bis 13 Uhr)
Persönliche Beratungen: nach telefonischer Vereinbarung. Besonderheiten: je 100 Stunden Einzelunterricht in Gesang, Bühnensprechen und Klavier; ganzheitliches Konzept; sprachtherapeutische Praxis auf dem Schulgelände
Anmeldezeitraum: laufend
Sonstiges: Die CJD Schule Schlaffhorst-Andersen ist eine staatlich anerkannte Berufsfachschule. Sie ist weltweit die einzige Ausbildungsstätte für Atem-, Sprech- und Stimmlehrer/innen.

Bernd Blindow Gruppe

Hüttenstraße 35-37 
31655 Stadthagen 
Tel. (0 57 21) 97 41 - 0 
Fax (0 57 21) 97 41 71 

Standortleitung: Alexandra Bühre
E-Mail: stadthagen@ludwig-fresenius.de
Internet: www.ludwig-fresenius.de
Ausbildungen: Altenpflege, Ergotherapie, Kaufmännische Assistenz (Fremdsprachen und Korrespondenz), Kaufmännische Assistenz (Informationsverarbeitung), Kosmetik (optional mit Zusatzqualifikation Make-up Artist)
Beginn der Ausbildungen: August (Ergotherapie, Altenpflege auch im Februar) und September (Kaufmännische Assistenz, Kosmetik)Weiterbildungen: Bautechniker, Elektrotechnik (mit Mechatronik), Maschinentechnik (mit Mechatronik)
Beginn der Weiterbildungen: März und Oktober
Persönliche Beratung: regelmäßige Infoveranstaltungen (aktuelle Termine online), Schnuppertag auf Anfrage
Tag der offenen Schule: 16. Februar 2019 (10 bis 13 Uhr)
Besonderheiten: Die Ausbildungen an den Ludwig Fresenius Schulen zeichnen sich durch einen fundierten Theorieunterricht mit hohem Praxisbezug aus. Projekte, Exkursionen und Praktika in kooperierenden Einrichtungen vertiefen das Gelernte und geben wertvolle Einblicke ins Berufsleben. Staatliche Schulgeldförderungfür Gesundheitsfachberufe angekündigt.


Marienwall 24
32423 Minden
Tel. (05 71) 84 00 83
Fax (05 71) 84 00 25

Standortleitung: Birgit Benke
E-Mail: minden@ludwig-fresenius.de
Internet: www.ludwig-fresenius.de
Schülerzahl: 146
Klassengröße: 16 bis 25 Schüler
Anzahl der Lehrer: 24
Ausbildungen: Ergotherapie, Physiotherapie, Rettungssanitätsdienst
Ausbildungsbeginn: Oktober (Ergotherapie, Physiotherapie auch im April) beziehungsweise März und Oktober (Rettungssanitäter)
Voraussetzungen: mindestens Realschulabschluss (für Ergotherapie- und Physiotherapie-Ausbildung) beziehungsweise mindestens Hauptschulabschluss (für Rettungssanitäter-Ausbildung)
Persönliche Beratung: regelmäßige Infoveranstaltungen (aktuelle Termine online), Schnuppertag auf Anfrage
Tag der offenen Schule: 5. Februar 2019 (13.30 bis 16 Uhr)
Besonderheiten: Die Ergotherapie-Schule in Minden ist offiziell vom Weltverband der Ergotherapeuten („World Federation of Occupational Therapists“ – WFOT) anerkannt und erfüllt damit nachweislich sowohl nationale als auch internationale Bestimmungen und Qualitätsstandards. Durch die WFOT-Zertifizierung erhalten die Absolventen auch die Möglichkeit, im Ausland als Ergotherapeuten zu arbeiten.
Sonstiges: Die Ausbildungen an den Ludwig Fresenius Schulen zeichnen sich durch einen fundierten Theorieunterricht mit hohem Praxisbezug aus. Projekte, Exkursionen und Praktika in kooperierenden Einrichtungen vertiefen das Gelernte und geben wertvolle Einblicke ins Berufsleben. Staatliche Schulgeldförderung für Gesundheitsfachberufe.


Schützenallee 1 
30519 Hannover 
Tel. (05 11) 93 68 69 00 
Fax (05 11) 93 68 69 16 

Standortleitung: Leonore Harms
E-Mail: hannover@ludwig-fresenius.de
Internet: www.ludwig-fresenius.de
Ausbildungen: Altenpflege, Ergotherapie, Kaufmännische Assistenz (Fremdsprachen und Korrespondenz), Kosmetik (auch mit Zusatzqualifikation Make-up Artist), Masseur und Medizinischer Bademeister, Physiotherapie.
Beginn der Ausbildungen: August (Altenpflege auch im März) beziehungsweise Oktober (nur Kaufmännische Assistenz und Kosmetik)
Weiterbildungen: Betriebswirt, Elektrotechnik, Maschinentechnik, Medizintechnik, Umweltschutztechnik.
Beginn der Weiterbildungen: März und Oktober (Betriebswirt nur im Oktober)
Persönliche Beratung: regelmäßige Infoveranstaltungen (aktuelle Termine online), Schnuppertag auf Anfrage
Tag der offenen Schule: 16. Februar 2019 (10 bis 13 Uhr)
Besonderheiten: Die Ausbildungen an den Ludwig Fresenius Schulen zeichnen sich durch einen fundierten Theorieunterricht mit hohem Praxisbezug aus. Projekte, Exkursionen und Praktika in kooperierenden Einrichtungen vertiefen das Gelernte und geben wertvolle Einblicke ins Berufsleben. Staatliche Schulgeldförderung für Gesundheitsfachberufe angekündigt.


Heisenbergstraße 17
30627 Hannover
Tel. (05 11) 95 68 90

Schulleiter: Maria Finke und Frank Malisus
E-Mail: hannover@rohrbach-schulen.de
Internet: www.rohrbach-schulen.de
Schülerzahl: ca. 200
Anzahl der Lehrer: 40
Altersdurchschnitt der Lehrer: 41 Jahre
Durchschnittliche Klassengröße: 20 Schüler
Schwerpunkt Gesundheitsfachberufe: Physiotherapie; Ergotherapie; Qualifizierung für Masseure und medizinische Bademeister zum/zur Physiotherapeuten/in.
Voraussetzung: Abschluss der Sekundarstufe I; Fachhochschulreife; Hochschulreife.
Persönliche Beratungen: an jedem Mittwoch (15 bis 17.30 Uhr) Tage der offenen Tür: 25. Mai und 16. November 2019 (jeweils 11 bis 14 Uhr)
Ausbildungsbeginn: Februar und September.
Besonderheiten: Ergänzungsbildungsgang Fachhochschulreife für alle Ausbildungen möglich; Bachelorstudium neben der Physio- und Ergotherapie-Ausbildung im Verbund mit der DIPLOMA Hochschule möglich (B.A. Medizinalfachberufe).
Sonstiges: Die Schule liegt in der Nähe der Medizinischen Hochschule Hannover. Kooperationen mit vielen Kliniken und sozialen Einrichtungen; Exkursionen; hoher Praxisanteil; moderne Fachräume. Sämtliche Bachelor- und Masterstudiengänge sind neben der Ausbildung oder dem Beruf in Form eines virtuellen interaktiven Fernstudiums im Verbund mit der DIPLOMA Hochschule möglich. Weitere Informationen: www.diploma.de.


Baumstraße 20
30171 Hannover
Tel. (05 11) 26 09 28 80

Schulleiter: Detlef Schröter, Sabine Blindow
E-Mail: info@sabineblindow-schulen.de
Internet: www.sabine-blindow-schulen.de
Schülerzahl: 550
Vollzeitlehrerstellen: 60
Altersdurchschnitt der Lehrer: 39 Jahre
Durchschnittliche Klassengröße: 24 Schüler
Ausbildungen/Schwerpunkte: Pharmazeutisch-technische Assistenz (PTA); Biologisch-technische Assistenz (BTA); Chemischtechnische- Assistenz (CTA); Umweltschutztechnische Assistenz (UTA); Informationstechnische Assistenz (ITA); Tourismus- & Eventmanagement; Sport- und Eventmanagement; Tourismusmanagement (Gesundheit & Wellness), Cruise-Management (in Vorbereitung)Ausbildungsbeginn: August, Oktober, Februar
Voraussetzungen: Realschulabschluss
Infotage: 16. März und 15. Juni 2019 (jeweils 10 bis 13 Uhr).
Besonderheiten: Fachhochschulreife; Förderunterricht; Workshops; Exkursionen; Projekte; div. Hochschulkooperationen zum Bachelor, Mensen, Wohnheim
Anmeldezeitraum: jederzeit
Sonstiges: Inhabergeführtes Unternehmen; persönliche Ansprache; familiäres Klima.


Wilhelmstraße 2
30171 Hannover
Tel. (05 11) 84 48 94 80

Schulleiter: Gerhard Keul, Lars-Uwe Laue, Gabriele Beisswanger
E-Mail: info@ross-schule.de
Internet: www.ross-schule.de
Schülerzahl: 580
Anzahl der Lehrer: 80
Altersdurchschnitt der Lehrer: 43 Jahre
Klassengröße: zwischen 15 und 28 Schüler
Schwerpunkte Gymnasium: Sozialpädagogik; Gestaltungs- und Medientechnik; Informationstechnik.
Schwerpunkte Fachoberschule: Sozialpädagogik; Pflege; Gestaltung; Wirtschaft.
Schwerpunkte Berufsfachschule: Physiotherapie; Logopädie; Pharmazeutisch-technische Assistenz; Biologisch-technische Assistenz; Masseur/in und Medizinische/r Bademeister/in (inklusive Weiterbildung Wellnesstherapie).
Voraussetzung: mindestens Realschulabschluss.
Persönliche Beratungen: an jedem Dienstag (15 bis 17 Uhr).
Tage der offenen Tür: 9. Februar, 16. März, 11. Mai, 22. Juni, 31. August und 16. November 2019 (jeweils 10 bis 14 Uhr)
Ausbildungsbeginn: für Physiotherapie im Januar und Juli, für alle weiteren Ausbildungen im August/September
Besonderheiten: Ergänzungsbildungsgang Fachhochschulreife für alle Ausbildungen an den Berufsfachschulen möglich; Bachelorstudium neben der Physiotherapie-, Ergotherapie- und Logopädie-Ausbildung im Verbund mit der DIPLOMA Hochschule möglich (B.A. Medizinalfachberufe). Die Ausbildungen der Technischen Assistenten (BTA, PTA) sind ZEvA-zertifiziert und können auf ein anschließendes Hochschulstudium angerechnet werden.
Sonstiges: Schule in freier Trägerschaft; Gymnasium nur Oberstufen- Jahrgänge 11 bis 13; FOS mit Oberstufen-Jahrgängen 11 und 12; Innenstadtlage (Aegi); zweite Fremdsprache Spanisch in den Oberstufen; Kooperationen mit vielen Firmen, Kliniken und sozialen Einrichtungen; Klassenfahrten und Exkursionen; hoher Praxisanteil; moderne Labore und Fachräume; Förderkonzept; Cafeteria. Sämtliche Bachelor- und Masterstudiengänge sind neben der Ausbildung oder dem Beruf in Form eines virtuellen interaktiven Fernstudiums im Verbund mit der DIPLOMA Hochschule möglich. Weitere Informationen: www.diploma.de.

7
/
7
Datenschutz