Menü
Anmelden
Wetter wolkig
9°/2°wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg

Home Sonderthemen Beruf/Karriere Schule am Deister Rodenberg
07:55 04.02.2020

Ludwig Fresenius Schulen

Förderschule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung / Förderzentrum für die Förderschwerpunkte geistige und körperlich-motorische Entwicklung 

Lange Straße 63 
31552 Rodenberg 
Tel. (0 57 23) 98 91 29 

Schulleiter: Andreas Oelke
E-Mail: info@schuleamdeister.de
Internet: www.schuleamdeister.de
Schülerzahl: 108
Anzahl der Lehrkräfte: 31 Förderschullehrkräfte / zusätzlich 21 sozialpädagogische beziehungsweise therapeutische Fachkräfte.
Altersdurchschnitt der Lehrer: rund 39 Jahre
Klassengröße: sechs bis acht Schüler
Schwerpunkte: Unterricht in Doppelbesetzung (immer eine Förderschullehrkraft und eine sozialpädagogische Fachkraft); größtmögliche individuelle Förderung im Bereich der Kulturtechniken Lesen, Schreiben und Rechnen; Unterstützung im lebenspraktischen Bereich; Ganztagsschule; Therapieangebote (Physio-, Ergo- und Sprachtherapie, Heilpädagogisches Reiten); Kooperation mit der Julius-Rodenberg-Grundschule; Unterrichtsverbund mit der BBS-Stadthagen; intensive Berufsvorbereitung.
Tag der offenen Tür: Die Besichtigung der Schule sowie Beratungen nach individueller Vereinbarung sind jederzeit möglich.



Förderschule
Ostring 10
31655 Stadthagen
Tel. (0 57 21) 70 07 60

Einrichtungsleiter: Michael Eggelmann
E-Mail: sab@plsw.de
Internet: www.plsw.de
Schülerzahl: 60 Schüler
Anzahl der Lehrkräfte: 36
Altersdurchschnitt der Lehrer: 44 Jahre
Durchschnittliche Klassengröße: sechs bis neun Schüler (Betreuung durch mindestens zwei Pädagogen)
Schwerpunkte: Ganztagsangebot. Der Bildungsplan basiert auf dem Kerncurriculum für den Unterricht an Schulen mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung. Mit dem Besuch dieser staatlich anerkannten Tagesbildungsstätte wird die Schulpflicht erfüllt. Jeder Schüler wird nach seinen individuellen Bedürfnissen gefordert, gefördert und beschult. Die Fähig- und Fertigkeiten eines jeden werden in die pädagogische Arbeit eingebunden. Ziel ist die größtmögliche Selbstbestimmung eines jeden einzelnen.
Besonderheiten: Ferienbetreuung; innerhalb der niedersächsischen Regelschulferien maximal 30 Tage geschlossen. Ergo-, Logo- und Physiotherapie auf Rezept im Schulalltag integriert.
Voraussetzungen: Die Aufnahme erfolgt bei Vorliegen des festgestellten sonderpädagogischen Unterstützungsbedarfs, dem Einverständnis der Erziehungsberechtigten und der Zusage der Kostenübernahme gemäß Sozialgesetzbuch (SGB XII, §§ 53 und 54).
Anmeldezeitraum: jederzeit.
Sonstiges: Staatlich anerkannte Tagesbildungsstätte; Trägerin der Schule ist die Paritätische Lebenshilfe Schaumburg-Weserbergland GmbH.



Schulstraße 22
31655 Stadthagen
Tel. (0 57 21) 7 60 48

Schulleiterin: Britta Liebelt
E-Mail: info@schuleam-schlosspark.de
Internet: www.schule-am-schlosspark.de
Schülerzahl: 470
Lehrerstellen: 55 Lehrkräfte
Altersdurchschnitt Kollegium: 40 Jahre
Klassengröße Jahrgang 5: 20 Schüler
Schwerpunkte: Berufsorientierung in den Jahrgangsstufen 5 bis 10: Projekt Ausbildungsgarantie in Kooperation mit dem Landkreis Schaumburg; Projekt „Ehrenamt“; SBO Verfahren Jahrgang 7; Betriebserkundungen; Berufschancenabend; Unterrichtsverbund mit den Berufsbildenden Schulen Stadthagen; Berufseinstiegsbegleitung; Potenzialanalyse und Berufsorientierung in der Stiftung Bildung Handwerk (SBH) Minden; Zusammenarbeit mit regionalen Betrieben; soziales und kooperatives Lernen; Methodentraining; interkulturelle Kompetenz.
Tag der offenen Tür: 30. April 2020 (ab 15 Uhr)
Besonderheiten: Integrativer Unterricht in den Jahrgängen 5 bis 7; Leistungskurse in Mathematik und Englisch; Förderunterricht in Deutsch und Mathematik in den Jahrgängen 5 und 6; Ganztagsunterricht an zwei Tagen sowie Angebote im technischen, musikalischen und sportlichen Bereich an einem dritten Nachmittag; Zusammenarbeit mit örtlichen Vereinen; Partnerschulen in Frankreich; Streitschlichter; Schulsanitäter; Schülerfirma; Schülerband; Sozialarbeiter, Mediator und Beratungslehrerin; Inklusionsklassen; Sprachlernklassen (Deutsch als Zweitsprache); Förderung Mathematik in Klasse 10 zur Vorbereitung auf die gymnasiale Oberstufe; Trainingsraum; bewegte Pause; Mensa; Elternlotsen; Vielvölkerstammtisch; „Schule ohne Rassismus“; Interkultureller Elternabend; Verleihung der Titel „Starke Schule“ und „Interkulturelle Schule“; interkulturelle Elternabende; Unterrichtsfach „Glück“ im 7. Schuljahrgang.
Anmeldezeitraum für die Jahrgangsstufe 5: 25. bis 29. Mai 2020 (8 bis 12 Uhr); am 27. und 28. Mai zusätzlich von 13 bis 15 Uhr.
Sonstiges: Es können alle Abschlüsse erworben werden. Mit dem Erweiterten Sekundarabschluss I besteht die Möglichkeit zum Übergang in die gymnasialen Oberstufen.



Unterwallweg 5
31675 Bückeburg
Tel. (0 57 22) 89 29 50

Schulleiterin: Inga Woltmann
E-Mail: sekretariat@obs-bbg.de
Internet: www.oberschule-bueckeburg.de
Schülerzahl: ca. 270
Vollzeitlehrerstellen: 22
Altersdurchschnitt der Lehrer: 45 Jahre
Schwerpunkte: Besonderes Förderkonzept mit klassenübergreifendem Unterricht; teilgebundene Ganztagsschule mit großem AG-Angebot für zwei Nachmittage (Dienstag und Donnerstag) sowie Unterricht an zwei verpflichtenden Nachmittagen (Montag und Mittwoch); Berufsorientierung; Sprachförderkurse; Mittagsverpflegung.
Tag der offenen Tür: 17. April 2020.
Besonderheiten: Kleine Klassen; aktive Schulsozialarbeit; keine beziehungsweise wenige Hausaufgaben (stattdessen durch Lehrkräfte betreute Wochenplanaufgaben); eigene Bücherei; „Schule ohne Rassismus“; Gewaltpräventionsprogramm; Zertifikatsprüfungen in Englisch; Aufführungen des englischen Theaters und der Jungen Oper; Profilbildung in den Bereichen Technik, Wirtschaft, Gesundheit und Soziales beziehungsweise Sprachen; intensive Berufsorientierung und Zusammenarbeit mit vielen Einrichtungen und Verbänden (zum Beispiel Berufsschulen, BNW, tbz, Berufseinstiegsbegleitern und diversen Betrieben); Praktika; Bewerbungstraining; Arbeitgeber-Abende.
Anmeldezeitraum: 25. und 26. Mai 2020 (die genauen Zeiten werden noch auf der Schul-Homepage bekanntgegeben).
Sonstiges: Alle Schulabschlüsse im Sekundarbereich I möglich.



Glück-Auf-Straße
31698 Lindhorst
Tel. (0 57 25) 211

Schulleiterin: Gesine Haase
E-Mail: info@magister-nothold.de
Internet: www.magister-nothold.de
Schülerzahl: 280 Vollzeitlehrerstellen: 29 (45 Lehrkräfte)
Altersdurchschnitt der Lehrer: keine Angabe
Klassengröße Jahrgang 5: derzeit 18 Schüler pro Klasse
Schwerpunkte: ab Klasse 5 jahrgangsbezogener Unterricht ohne Einteilung nach Schulformen; ab Klasse 6 Fachleistungskurse in Mathematik und Englisch, ab Klasse 8 in Deutsch, ab Klasse 9 in Physik; teilgebundene Ganztagsschule an zwei Tagen mit AG-Angeboten an einem Tag; Einsatz von schülereigenen iPads ab Klasse 7; Sozialtrainings und teambildende Maßnahmen; gruppenpädagogische Angebote; Präventionstage mit inhaltsbezogenen Schwerpunkten und Projekten in den jeweiligen Jahrgängen; Arbeits- und Übungsstunden; Methodentage; Schwerpunktbildung im Bereich Berufsorientierung sowie Übergang Schule/Beruf als Bestandteil der aktuellen Schulprogrammarbeit; Profilfach Wirtschaft; Schülerfirma mit produzierendem, dienstleistendem und wirtschaftlichem Bereich; praxisorientierter Unterricht an der Berufsschule (Unterrichtsverbund) in Klasse 9; Teilnahme an Betriebspraktika in Klasse 8 und 9; Kooperation mit regionalen Betrieben und dem Bildungsbüro des Landkreises; Bewerbungstraining in Kooperation mit der Volksbank in Schaumburg.
Tag der offenen Tür (für derzeitige Viertklässler): 14. und 17. Februar 2020 (organisiert über die Grundschulen).
Info-Abend: am 27. Februar 2020 (18 Uhr) in der Mensa der Oberschule Lindhorst.
Besonderheiten: Projekttage in Verbindung mit jährlich stattfindendem Sommerfest und Weihnachtsbasar; jährlich stattfindender Arbeitgeberabend mit zahlreichen teilnehmenden Betrieben aus der Region, Beratung und individuelle Unterstützung von Schülern und Eltern durch schulische Sozialarbeit.
Anmeldezeitraum: ab dem 25. Mai 2020.
Sonstiges: Projekt „Senioren ans Netz“; Projekt „Schülerscouts“; Präventions- und Methodentage; Mittagsbetreuung und Pausenangebote durch die schulische Sozialarbeit; Freizeitbereich; Internetcafé; Schulbücherei.

2
/
7