Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg

Home Sonderthemen Bauen/Wohnen Wohnen mit allem Drum und Dran
13:37 20.05.2019
Die Fachbetriebe der Schaumburger Tischlerinnung kümmern sich unter anderem um perfekt passende Türen – die zugleich Einbrecher aufhalten und Lärm draußen halten. FOTO: DPA

LANDKREIS. Wie kaum ein anderer Handwerker hat der Innungs-Tischler die Ganzheitlichkeit von Räumen im Blick. Neben Einrichtungsgegenständen und Bauelementen wie Fenstern, Türen und Treppen spielen Serviceleistungen wie energetische Sanierung, Einbruchschutz, gesundes Wohnen sowie der Lärm- und Schallschutz eine große Rolle in diesem Metier.

Drei Viertel aller Häuser und Wohnungen in Deutschland wurden vor 1984 gebaut. Die Energiekosten betrugen damals nur einen Bruchteil von heute. Gut isolierte Fenster und Türen, besondere Wärmedämmungen an Außenwänden, Dach und Kellerdecken, Solaranlagen und alternative Heizsysteme spielten damals normalerweise noch keine große Rolle bei der Bauplanung.

Die Schaumburger Fachbetriebe der Tischlerinnung beraten Immobilienbesitzer gerne, wenn es darum geht, deren Haus zu modernisieren. „Denn wer sein Haus fit für die Zukunft macht, hat viele Vorteile“, betonen die hiesigen Experten:

- Energiekosten senken Durch wirksame Wärmeschutzmaßnahmen lässt sich der Energieverbrauch in den eigenen vier Wänden um bis zu 90 Prozent senken.
- Wert steigern Wer seine eigenen vier Wände energetisch saniert, steigert den Wert der Immobilie nachhaltig.
- Klima schützen Wenn weniger Rohstoffe wie Heizöl und Gas verbrannt werden, verlangsamt sich die Erderwärmung.
- Wohnkomfort verbessern Moderne Fenster sehen nicht nur schöner aus, sondern sind auch einfacher zu bedienen und steigern den Wohnkomfort.

Einbruchschutz

Statistisch gesehen wird alle zwei Minuten irgendwo in Deutschland eingebrochen. Treffen kann es jeden: Ein- und Mehrfamilienhäuser bieten ebenso ein potenzielles Ziel für Einbrecher wie Etagenwohnungen und Ladenlokale. Für wirkungsvollen Einbruchschutz sorgt auf Wunsch ein Innungs-Tischler. Er weiß, welche Maßnahmen Langfinger und ungebetene Gäste fernhalten.

Fakt ist: Mehr als 80 Prozent der Einbrecher, die in Einfamilienhäuser einsteigen, kommen durch Fenster beziehungsweise Terrassen- und Balkontüren. Denn konventionelle Fenster- und Türensicherungen sind kein großes Hindernis. Routinierte Täter hebeln sie bei fehlendem Einbruchschutz in zehn Sekunden aus – meistens tagsüber, wenn die berufstätigen Bewohner nicht zu Hause sind.

Doch wo genau sind am eigenen Haus mögliche Sicherheitslücken? Und wie mache ich es ungebetenen Gästen besonders schwer? Die Fachleute der hiesigen Tischlerinnung wissen, worauf es ankommt und wie sowohl bei einem Neubau als auch im Nachhinein mehr Sicherheit geschaffen werden kann.

Gesundes Wohnen

Ungefähr 90 Prozent seiner Zeit verbringt der „moderne“ Mensch in geschlossenen Räumen – möglicherweise umgeben von Schadstoffen und Belastungen. Treten Infekte, Allergien, Müdigkeit und Kopfschmerzen gemeinsam auf, wird dies häufig als Hinweis auf das sogenannte „Sick-Building-Syndrom“ gewertet. Und auch Schimmelpilz kann krankmachen.

Der qualifizierte Innungs-Tischler ist der kompetente Partner, wenn es um Wohngesundheit geht. Mit der richtigen Auswahl von Materialien, fachgerechten Konstruktionen und professionellen Fertigungsverfahren für Fenster und Türen, Wand- und Deckenbekleidungen, Fußböden, Treppen, Möbel und Einrichtungen vermeidet er gesundheitsgefährdende Belastungen der Raumluft.

Lärm- und Schallschutz

Lärm und Schall beeinträchtigen den Schlaf, mindern die Leistungsfähigkeit und stören das menschliche Wohlbefinden. Wenn Türen und Fenster geschlossen sind, sollte der Lärm draußen bleiben. Durch intelligente Lösungen – zum Beispiel spezielle Profilausbildungen, Schallschutzgläser und eine professionelle Montage – sorgen Innungs-Tischler unter anderem für eine ausreichende Schalldämmung und Lüftung. r

Datenschutz