Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg

Home Sonderthemen Mode/Lifestyle Zwischen Tradition und Party
13:35 31.10.2019
Wer eine Weihnachtsfeier in der Firma, im Freundeskreis oder im Sportverein organisiert, hat im Schaumburger Land die Wahl zwischen zahlreichen Lokalitäten. FOTO: DPA

LANDKREIS. Weihnachten steht seit mehr als 2000 Jahren für das „Fest der Liebe“. Mit der Zeit ist daraus zudem ein Anlass geworden, an dem man seinen Liebsten schöne Geschenke überreicht und im gemütlichen Kreise das Zusammensein genießt.

Weihnachten wird jedoch nicht nur in der Familie und im Freundeskreis gefeiert. Nahezu alle Unternehmen sowie auch zahlreiche Vereine und Gruppen organisieren – je nach Größe der Belegschaft beziehungsweise der Gruppe – eine eigene Weihnachtsfeier. Dazu bedarf es einer Menge Kreativität.

Wer eine größere Weihnachtsfeier plant, sollte sich über die Verpflegung und das Wohlergehen der Gäste Gedanken machen. Ins Spiel kommt dann häufig eine klassische Feier innerhalb der Mitarbeiterschaft. Diese wird üblicherweise in passenden Räumlichkeiten durchgeführt. Viele Gastronomen im Schaumburger Land halten für solche Zwecke ganz unterschiedliche Räume parat, in denen drei bis 300 Kollegen gemeinsam Platz finden.

Für die Mitarbeiter gibt es üblicherweise neben einem warmen und kalten Büfett auch diverse Getränke. Der Vorteil an einer solchen betriebsinternen Feier ist, dass sich die Arbeitnehmer – insbesondere in größeren Firmen – untereinander persönlich kennenlernen und sich das Arbeitsklima somit verbessern kann. Um dabei den weihnachtlichen Anlass nicht zu vergessen, sorgt eine entsprechende Deko meist für das passende Ambiente.
   

Wer seine betriebliche Weihnachtsfeier traditioneller gestalten möchte, kann über diverse Anbieter Schauspieler oder Artisten buchen, die die Gäste überraschen. Bei einer gemütlichen Runde können zudem Geschichten über Weihnachten erzählt und somit eine idyllische Atmosphäre geschaffen werden.

Zu den Favoriten gehört diesbezüglich sicherlich die Weihnachtsgeschichte aus dem Evangelium, die die Zuhörer daran erinnern soll, woher das Weihnachtfest ursprünglich kommt. Diese Aktivität eignet sich für alle Altersgruppen und kann somit auch für Familien mit Kindern Anwendung finden. Neben der traditionellen Geschichte sind auch moderne Weihnachtsgeschichten denkbar, die je nach Publikum variiert werden können.

Außer klassischen Weihnachtsfeiern mit Essen und Glühwein gibt es auch ungewöhnlichere Varianten. So kann man sich mit einer Gruppe zum Schlittenfahren oder Rodeln verabreden und anschließend Spaß im Schnee haben – jedenfalls dann, wenn das Wetter zuvor für die passenden winterlichen Rahmenbedingungen gesorgt hat.

Auch eine kleine Schneeballschlacht lockert das zwischenmenschliche Klima und lässt die Gäste Spaß haben. Nach dieser anstrengenden Aktivität kann man es sich dann beim Essen gut gehen lassen. r
  

Datenschutz